Tischtennis Spielgemeinschaft

Frei-Laubersheim | Hackenheim | Winzenheim

Die SG FHW um Mannschaftsführer Kristof Bielinski erwischte einen Traumstart in die Rückrunde der Tischtennis-Verbandsoberliga. Dank einer geschlossen guten Leistung wurde der zur Rückrunde verstärkte Tabellenletzte Weißenturm-Kettig mit einer 9:0 Klatsche nach Hause geschickt.

Die Partie an sich lieferte wenig Berichtenswertes. Die Gäste probierten mit dem Rücken zur Wand stehend und ohne ihren wegen Lungenentzündung fehlenden Spitzenspieler eine mutige Doppelaufstellung aus. Doch die in der Zwischenzeit gut eingespielten Doppel der SG FHW ließen keine Überraschung zu und konnten alle drei Partien gewinnen. Als die Einzelspiele im oberen Paarkreuz deutlich mit 3:0 ausgingen, und es so nun 5:0 im Mannschaftswettbewerb stand, war die Entscheidung bereits gefallen. Erwähnenswert hier, dass Schwierz sich für eine erlittene Niederlage in der Hinrunde revanchieren konnte. Im weiteren Spielverlauf kam es nur durch Cieslik zu einem Fünfsatzspiel, dass er wie in der Hinrunde gegen den gleichen Gegner erneut gewinnen konnte.

Dank dieses klaren Sieges ist ein Auftakt nach Maß in die Rückrunde gelungen. Zwei weitere Punkte gegen den Abstieg konnten eingesammelt werden. Mit nun 13 Pluspunkten belegt man derzeit den ungeteilten vierten Tabellenplatz.

In zwei Wochen geht es an gegnerischen Tischen dann im Revierderby gegen Kirn. Auch hier möchte man den Hinserienerfolg wiederholen, um sich weiter Luft im Kampf um den Klassenerhalt zu verschaffen.

Herren Verbandsoberliga Südwest RTTV/TTVR
SG Frei-Laubersh./Hack./Winz. - SG Weißenth.-Kettig , 12.01.2019, 18:00 Uhr
Spielbericht
  SG Frei-Laubersh./Hack./Winz. SG Weißenth.-Kettig 1. Satz 2. Satz 3. Satz 4. Satz 5. Satz Sätze Spiele
D1-D2 Schwierz, Holger
Faber, Florian
Petersen, Nico
Starcevic, Nedim
11:9   8:11   11:8   12:10     3:1   1:0  
D2-D1 Bielinski, Kristof
Cieslik, Maciek
Nazli, Murat
Gawlick, Etienne
11:7   11:4   15:13       3:0   1:0  
D3-D3 Halinski, Andy
Javaid, Anique
Gawlick, Nils
Spitzley, Jan
11:13   11:6   11:6   11:9     3:1   1:0  
 
1-2 Bielinski, Kristof Nazli, Murat 11:3   11:9   11:8       3:0   1:0  
2-1 Schwierz, Holger Petersen, Nico 11:6   11:8   11:1       3:0   1:0  
3-4 Halinski, Andy Gawlick, Etienne 11:6   11:1   11:7       3:0   1:0  
4-3 Faber, Florian Starcevic, Nedim 11:6   11:7   11:3       3:0   1:0  
5-6 Javaid, Anique Spitzley, Jan 8:11   11:8   11:8   11:5     3:1   1:0  
6-5 Cieslik, Maciek Gawlick, Nils 13:11   9:11   11:1   8:11   11:2   3:2   1:0  
1-1 Bielinski, Kristof Petersen, Nico              
2-2 Schwierz, Holger Nazli, Murat              
3-3 Halinski, Andy Starcevic, Nedim              
4-4 Faber, Florian Gawlick, Etienne              
5-5 Javaid, Anique Gawlick, Nils              
6-6 Cieslik, Maciek Spitzley, Jan              
 
D1-D1 Schwierz, Holger
Faber, Florian
Nazli, Murat
Gawlick, Etienne
             
  Bälle: 348:229   27:5 9:0

Spielbeginn: 18:00 Uhr - Spielende: 19:58 Uhr

Webseite durchsuchen

Zufall-Spielerbild

Peinemann_Bene.jpg

Förderer

Sparda-Bank-aktuell

Sponsoren