Tischtennis Spielgemeinschaft

Frei-Laubersheim | Hackenheim | Winzenheim

Das Verbandsligaspiel zwischen der 2. Mannschaft der SG Frei-Laubersheim/Hackenheim/Winzenheim und der 4. Vertretung des TV Leiselheim war eine einseitige Angelegenheit. Die Tischtennis-Cracks der SG gewannen mit 9:1.

Zwar traten die Kombinierten ohne Christoph Gres an. Stefan Wendt, der Gres vertrat, machte seine Sache allerdings hervorragend und sorgte für das Highlight des Abends. Dazu weiter unten.

Nach den Doppeln stellte die SG die Zeichen bereits auf Sieg. Anique Javaid / Heinz Marzell mussten ihren Gegnern zwar nach 5 Sätzen gratulieren. Dies blieb aber auch die einzige Niederlage der Kombinierten. 

Maciej Cieslik / Stefan Wendt besiegten das gegnerische Spitzendoppel mit 3:1. Das dritte Doppel, in dem Oliver Eid / Oliver Renner „antraten“, ging kampflos an die SG.

Die nachfolgenden 5 Einzel gingen ohne Satzverlust an die Kombinierten. Cieslik, Javaid, Eid, Marzell und Renner zeigten ansprechende Leistungen.

Der spielerische und vor allem kämpferische Höhepunkt folgte dann im Einzel von Wendt gegen Beyer. Wendt hatte in den ersten beiden Sätzen kein Glück. Er kassierte viele „Foule“ und musste sich mit 9:11 und 12:14 knapp geschlagen geben. Der Routinier steckte jedoch nicht auf. Er zeigte eine tolle Moral und drehte das Spiel noch, wobei er am Ende des 5. Satzes noch zurücklag und dennoch mit 11:9 gewinnen konnte. „Das war ganz stark von Stefan“, freute sich Marzell über den Erfolg seines Mannschaftskameraden. „Vor allem wenn man bedenkt, dass Stefan wegen einer Rippenprellung gehandicapt war“.

Den Schlusspunkt setzte Cieslik. Durch seinen zweiten Tagessieg beendete der polnische „graue Wolf“ den Mannschaftswettkampf mit 9:1 für seine Mannschaft.

Die 2. Herrenmannschaft tritt im nächsten Saisonspiel am kommenden Freitag auswärts gegen Gau-Odernheim an.

Verbandsliga Herren 
SG Frei-Laubersh./Hack./Winz. II - TV Leiselheim IV, 18.11.2017, 19:30 Uhr

Spielbericht

  SG Frei-Laubersh./Hack./Winz. II TV Leiselheim IV 1. Satz 2. Satz 3. Satz 4. Satz 5. Satz Sätze Spiele
D1-D2 Javaid, Anique 
Marzell, Heinz
Kahl, Malte 
Beyer, Roman
11:4   9:11   11:7   9:11   5:11   2:3   0:1  
D2-D1 Cieslik, Maciek 
Wendt, Stefan
Ilengiz, Mustafa 
Peter, Thomas
9:11   11:9   14:12   11:9     3:1   1:0  
D3-D3 Eid, Oliver 
Renner, Oliver
Ufermann, Simon 
Schäfer, Daniel
11:0   11:0   11:0       3:0   1:0  
 
1-2 Cieslik, Maciek Ilengiz, Mustafa 11:4   11:4   11:8       3:0   1:0  
2-1 Javaid, Anique Kahl, Malte 11:8   11:7   11:8       3:0   1:0  
3-4 Eid, Oliver Ufermann, Simon 11:0   11:0   11:0       3:0   1:0  
4-3 Marzell, Heinz Peter, Thomas 11:4   11:5   12:10       3:0   1:0  
5-6 Renner, Oliver Schäfer, Daniel 11:7   11:6   11:4       3:0   1:0  
6-5 Wendt, Stefan Beyer, Roman 9:11   12:14   11:6   12:10   11:9   3:2   1:0  
1-1 Cieslik, Maciek Kahl, Malte 8:11   11:2   11:1   11:5     3:1   1:0  
2-2 Javaid, Anique Ilengiz, Mustafa              
3-3 Eid, Oliver Peter, Thomas              
4-4 Marzell, Heinz Ufermann, Simon              
5-5 Renner, Oliver Beyer, Roman              
6-6 Wendt, Stefan Schäfer, Daniel              
 
D1-D1 Javaid, Anique 
Marzell, Heinz
Ilengiz, Mustafa 
Peter, Thomas
             
  Bälle: 385:229   29:7 9:1

Spielbeginn: 19:30 Uhr - Spielende: 21:30 Uhr

Webseite durchsuchen

Zufall-Spielerbild

Pohl_Volker.jpg

Förderer

Sparda-Bank-aktuell

Sponsoren