Tischtennis Spielgemeinschaft

Frei-Laubersheim | Hackenheim | Winzenheim

Die Tischtennisspieler der SG Frei-Laubersheim/Hackenheim/Winzenheim blicken auf eine Hinrunde mit Höhen und Tiefen zurück.

Ein Highlight war sicher das Abschneiden der 1. Herrenmannschaft. In der Verbandsoberliga Südwest spielt das Team um Mannschaftsführer Kristof Bielinski oben mit und belegt nach der Hinrunde den 3. Tabellenplatz. Erfolgreichster Akteur in Reihen der SG war Holger Schwierz mit einer Bilanz von 12 gewonnen zu 5 verlorenen Spielen, was ihn zum sechstbesten Spieler der gesamten Klasse macht. An der Seite von Florian Faber gewann Schwierz 9 von 10 Doppeln, was der Paarung den 2. Platz in der Doppelrangliste einbrachte.

Saisonhöhepunkt bisher war die Teilnahme am Intercup. Bei diesem Turnier, an dem Mannschaften aus ganz Europa teilnehmen, gewann die SG-Truppe in der 1. Runde daheim gegen den österreichischen Vertreter aus Guntramsdorf mit 4:0. In der 2. Runde mussten die Kombinierten nach Belgien zum TTC And Leie Lauwe reisen. In einem an Spannung kaum zu überbietenden Spiel setzten sich Bielinski, Schwierz und Heinz Marzell mit 4:3 durch und stehen nun im Achtelfinale des Wettbewerbs.

Auch bei diversen Turnieren wussten die Spieler der 1. Mannschaft zu gefallen. Bei den Kreismeisterschaften belegte Christian Walser in der Herren-A-Konkurrenz einen guten 2. Platz im Einzel. In der Doppelkonkurrenz wurde Walser 3.

Bei den RTTV Einzelmeisterschaften belegte Schwierz im Doppel der Herren A-Klasse den 2. Platz. In der Senioren-Konkurrenz (ü40) wurde Schwierz 3., was ihn zu der Teilnahme an den Südwest-Senioren Einzelmeisterschaften berechtigte. Dort belegte Schwierz einen hervorragenden 5. Platz in seiner Altersklasse. An der Seite seines Partners sprang auch in der Doppelkonkurrenz der 5. Platz heraus.

Die 2. Herrenmannschaft der SG schlägt in der Bezirksoberliga Rheinhessen auf. Dort belegt die Mannschaft einen überraschend guten 4. Platz nach der Hinrunde. Garanten für diesen Erfolg waren vor allem Mannschaftskapitän Heinz Marzell, Oliver Renner und Anique Javaid, die nur 10 ihrer insgesamt 53 Einzel verloren. Oliver Renner belegt insgesamt den 3. Platz in der Spielerrangsliste mit einer Bilanz von 16:2. Heinz Marzell wurde bei 13 Siegen und 3 Niederlagen siebtbester Spieler der Klasse.

Erwähnenswert ist darüber hinaus der 3. Platz von Manfred Arm bei Senioren-Einzelmeisterschaften des RTTV in der Klasse ü65. Im Doppel holte Arm sogar den 1. Platz.

Die 3. Herrenmannschaft belegt in der Kreisliga Alzey nach der Hinrunde den 2. Tabellenplatz und spielt um den Aufstieg mit. Die besten Bilanzen in dieser Mannschaft haben Marco Weber (11:0), Benedikt Peinemann (13:4) und Steffen Eid (10:1). In den Doppeln wussten vor allem die Paarungen Peinemann/Matthias Edinger (8:2) und Udo Schmidt/Eid (6:0) zu gefallen. Sie belegten in der Doppelrangliste den 6. und 7. Platz. Unter den besten 10 im Einzel rangieren mit Udo Schmidt und Michael Mäs zwei Spieler der SG.

Bei den diesjährigen Kreismeisterschaften sorgten 2 SG-Spieler aus der 3. Herrenmannschaft für Furore. In der Herren B-Klasse sicherte sich Udo Schmidt den Titel im Einzel. In der Doppelkonkurrenz ging der Sieg ebenfalls an die SG. Udo Schmidt und Steffen Eid ließen ihren Gegnern keine Chance und sicherten sich den 1. Platz.

Die 4., 5. und 6. Herrenmannschaft der Spielgemeinschaft spielen in der Kreisklasse A. Während die 4. klar auf Kurs „Aufstieg“ ist und die Herbstmeisterschaft feiern konnte, kann sich die 5. Mannschaft auch noch Hoffnung auf den Aufstieg machen. Die 6. Mannschaft muss sich sehr strecken, um den drohenden Abstieg zu vermeiden.

Die erfolgreichsten Spieler dieser Mannschaften waren Ludwig Enders aus der 5. Mannschaft mit einer Bilanz von 11:2, was den drittbesten Platz in der Einzelrangliste bedeutete, und Jacek Schwartz aus der 4. Mannschaft, der mit einer Bilanz von 15:1 den 9. Platz in der Spielerrangliste belegte. In der Doppel-Statistik schnitt die Paarung Christian Peinemann/Schwartz mit 8 Siegen und einer Niederlage am besten ab. Sie belegten den 3. Platz der gesamten Klasse.

Bei den Kreismeisterschaften machten die Spieler dieser drei SG-Mannschaften von sich reden und sahnten groß ab. Den Titel im Einzel der Herren C-Klasse sicherte sich Sven Tokner aus der 4. Mannschaft. Die beiden 3. Plätze gingen an seine Mannschaftskameraden Tobias Schmidt und Wolfgang Mathes. SG-Neuzugang Volker Pohl sicherte sich den 5. Platz. Im Doppel kam es zu einem reinen SG-Finale. Tokner/Schmidt setzten sich dabei gegen Alex Wüst aus der 7. Mannschaft und Volker Pohl durch, der in der Rückrunde in der 6. Mannschaft der SG an den grünen Tischen antreten wird. Bei den RTTV-Meisterschaften sicherte sich die Doppelpaarung Schmidt/Tokner den 2. Platz.

In den Senioren-Klassen der Kreismeisterschaften errang Volker Pohl in der ü40-Klasse den 5. Platz; Wolfgang Mathes wurde in der ü50-Klasse Vize-Kreismeister.

Tolle Erfolge feierte Gerhard Theiß aus der 5. Herrenmannschaft im Seniorenbereich. In der Altersklasse ü70 wurde Theiß auf RTTV-Ebene zweiter und im Doppel sogar Verbandsmeister. Bei den Südwestmeisterschaften der Senioren errang Theiß den 9. Platz im Einzel und den 5. Platz im Doppel.

Die 7. Herrenmannschaft der Spielgemeinschaft ist eine Nachwuchsmannschaft und der Leitung von Alex Wüst, die in der Kreisklasse B antritt. Dort findet sich das Team nach der Hinrunde im Mittelfeld wieder. Erfolgreichste Spieler waren Alex Wüst mit einer Bilanz von 18:2, der damit auch bester Spieler der Klasse ist, und Leo Seis mit 7 Siegen bei 3 Niederlagen. In der Doppelrangliste belegen Wüst/Matteo Masini den 7. Platz mit einer Bilanz von 6:3.

In der Kreisklasse D tritt die 8. Herrenmannschaft um den Vereinsvorsitzenden Ossi Stumpf an. Die Mannschaft belegt einen Mittelfeldplatz. Die besten Bilanzen haben Hermann Dexheimer (4:0), Horst Schulten (11:6) und Christian Pfeiffer (10:6).

Die Damenmannschaft der Spielgemeinschaft schlägt in der Bezirksliga Süd auf. Nach Abschluss der Hinrunde belegt das Team der Mannschaftsführerin Marita Kolb mit 11:7 Punkten den 4. Tabellenplatz. Am erfolgreichsten spielten Heike Schmidt, die 9 ihrer 11 Einzel gewinnen konnte und Petra Popp, die mit 13:1 eine herausragende Hinrunde spielte. Die Doppelpaarung Kolb/Schmidt sicherte sich mit einer Bilanz von 6:3 den 5. Platz in der Doppelstatistik.

Ein besonderes Lob ist den Schülern der SG und deren Trainer Udo Schmidt auszusprechen. In der Schüler Kreisklasse sicherten sich die Nachwuchsspieler mit 6 Siegen aus 6 Spielen souverän die Herbstmeisterschaft. Unter den 10 besten Spielern der Klasse finden sich gleich 5 SG-Spieler mit Elias Eifler, der bester Spieler der Klasse ist, Max Höwelberend, Marvin Friedrich, Lukas Busch und Victoria Strunck, die ebenfalls bei den Jungs mitspielt.

Tolle Erfolge feierten die SG-Nachwuchsspieler auch auf Kreis- und Verbandsebene. Bei den Kreismeisterschaften errang Max Höwelberend in der B-Klasse den 3. Platz. Elias Eifler siegte in der C-Klasse und Cedric Westhöfer errang der 3. Platz. Gemeinsam holten die beiden SG-Spieler den Titel im Doppel der C-Klasse. Bei den Kreisranglisten war Elias Eifler in der Schüler C-Konkurrenz nicht zu schlagen; Victoria Strunck gewann die Schülerinnen C-Klasse. Auf Verbandsebene war Elias Eifler bei den Schülern ebenfalls nicht zu schlagen und gewann bei der RTTV-Rangliste den Titel, was ihn zur Teilnahme an den Südwestdeutschen Meisterschaften berechtigte. Victoria Strunck erreichte bei den Schülerinnen einen sehr guten 3. Platz.

Webseite durchsuchen

Zufall-Spielerbild

Gres_Christoph.jpg

Förderer

Sparda-Bank-aktuell

Sponsoren